HÖRSPIELKAMMER

100. Mimi Rutherfurt und die Fälle… 50 – Ein eiskalter Plan

von HÖRSPIELKAMMER | Vom 2021-05-03

Wir feiern die 100. Hörspielkammer! Juchuuuu!!! 00:00 Intro 00:41 Titelmusik 03:23 Ausschnitt 1: Bräsiger Taxifahrer 04:50 Zusammenfassung der Szene 06:02 Ausschnitt 2: Der tote Gastgeber 07:04 Ein ganz alter Hut 09:00 Ausschnitt 3: Warum ist es so nass? 11:00 Zusammenfassung der Szene 12:08 Ausschnitt 4: Dümmlicher Kampf / Wo ist Julia? 14:43 Ausschnitt 5: Warum ist es wieder so nass 16:23 Der qualitativtiefste Punkt des Hörspiels 18:19 Ausschnitt 6: Langer spielt Cluedo 20:42 Ausschnitt 7: MacArthur lebt, Donald nicht 22:52 Ein ganz alter Hut (Reprise) 25:04 Wie es wirklich geschehen ist 28:40 Ausschnitt 8: MacArthurs Motiv 30:46 Verabschiedung 31:23 Schlussmusik 32:10 Outtakes

Om Podcasten

Die HÖRSPIELKAMMER DES SCHRECKENS ist das einzige Hörspielgericht der Bundesrepublik Deutschland. Die Hörspielrichter Michael Eickhorst und Dennis Rohling verhandeln in ihrer düsteren Gruft alles, was in irgendeiner Art und Weise gegen die guten Sitten der Akustik verstößt - vom gänzlich ungenießbaren Super-Trash bis hin zu gut gemeinten, aber verdammt schlecht gemachten Mega-Flops. Die HÖRSPIELKAMMER DES SCHRECKENS verhandelt gnadenlos, fachkundig und bitterböse, um den ertaubten Ohren der Anzeigenerstatter Gehör zu verschaffen.Die hintersinnigen und gleichzeitig immer wieder unerwartet derben Texte machen aus Eickhorsts und Rohlings Spottsatire genau den raffinierten Mix, der nicht nur durch die Fans als 'Kalkofes Mattscheibe und SchleFaZ der Hörspielszene' bezeichnet wird. Die HÖRSPIELKAMMER DES SCHRECKENS hat sich binnen weniger Monate vom weitestgehend unbekannten Liebhaberprojekt zum echten Geheimtipp der deutschen Hörspielszene entwickelt.